Skip to content
Menu
Kriminalroman Murder Mystery
Kriminalroman
Murder Mystery

Zehn Gäste und ein Mord (MÄRZ 2022)

Ein Mord in einem gläsernen Raum und zehn Verdächtige auf einem englischen Landsitz – wer hat Craig Lloyd getötet?

Kleos Henry Mehlos und Joanna Santow von der Hyde Park Agency sind eingeladen auf Lansdowne Manor in Wimbledon. Der Chef von SPHEREGLOBE, eines hoch bewerteten Start-up-Unternehmens stellt ein sensationelles digitales Produkt vor. Mitten in seiner Key Note stirbt er live unter den Augen von Millionen Zuschauern aus dem Internet.

Auf dem prächtigen Herrensitz mit Ballsaal, Park und Wintergarten ermitteln Mehlos & Santow zwischen Lordschaften, Influencern und exzentrischen Persönlichkeiten. Alle haben etwas zu verbergen. Und welche Rolle spielt der Butler?
Für Gentleman Mehlos und die hinreißende Santow werden die zwei Tage auf Lansdowne zu einer Spurensuche voller Geheimnisse und Überraschungen – oder wie sie selbst sagen würden:
„Sind Sie sicher, dass Anagramme wichtig sind, Mehlos?“
„Elementar, Santow.“

Wer hat Craig Lloyd getötet?

Kriminalroman
Kriminalroman

Tod in Belval
Fashion-Fotograf Lou Schleck – Shoot One

Mitten im Fotoshooting mit zwölf fantastisch aussehenden Frauen, das Fashion-Fotograf Lou Schleck auf der verrosteten Hochofenanlage in Belval inszeniert, wird eine weibliche Leiche entdeckt. Für einige der Models ein willkommener Anlass, sich zu übergeben und für Lou der Start in eigene Ermittlungen.

Auf der Suche nach dem stimmigen Bild helfen und behindern ihn: viele originelle Charaktere aus Luxemburg und natürlich seine abgebrühte Assistentin Florélie, der Lou vollkommen verfallen ist… und die leider nur auf Frauen steht.

Die Originalauflagen von Éditions Saint-Paul, Luxemburg, sind ausverkauft. Ich habe sie als Taschenbuch und eBook neu aufgelegt.

Buchtrailer

Kriminalroman
Kriminalroman

Rost – Tod in Belval 2
Fashion-Fotograf Lou Schleck – Shoot Two

„Tod in Belval“ geht weiter:

Eine Woche später auf dem Luxemburger Friedhof Notre-Dame – wenn auch eine Person in einen anderen Aggregatzustand übergangen ist. Wie es dazu kam, findet Fashion-Fotograf Lou Schleck mit und ohne Kamera heraus.

Wird Lou endlich Gelegenheit haben, seine Assistentin Florélie, den Schrecken der Unfähigen und die Verteidigerin der Wahrheit, von den Annehmlichkeiten einer heterosexuellen Beziehung zu überzeugen?

Buchtrailer

Die Originalauflagen von Éditions Saint-Paul, Luxemburg, sind ausverkauft. Sie sind aber als Taschenbuch und eBook neu aufgelegt.

Thrillermit Eva Lirot
Thriller
mit Eva Lirot

Im Feuer

Ein Milliardär aus Fernost begeht den größten Raub aller Zeiten. Doch sein Ziel ist noch nicht erreicht. Er verfolgt einen Plan, an dessen Ende die Zerstörung von allem steht, was wir kennen und lieben. Nur Roger Cappell, ein smarter Kofferdieb, kann ihn vielleicht noch stoppen. Aber nur, wenn die clevere Privatdetektivin Kim ihm hilft. Es beginnt eine Hetzjagd quer durch Europa, bei der Roger und Kim schnell erfahren, dass mit Milliardär Tao nicht zu spaßen ist. Vor allem deshalb nicht, weil Roger etwas getauscht hat, das Tao gehört. Der mächtige Mann aus China schickt seine Killer. Roger und Kim können fliehen und kommen Taos ungeheuerlichem Plan auf die Spur.

Unbemerkt hat sich jedoch eine weitere Person an ihre Fersen geheftet. Die Geschichte dieses Mannes begann schon vor dreißig Jahren im texanischen Niemandsland. Nun möchte er sein Schicksal beschließen…

Buchtrailer

Die Originalauflagen vom fhl-Verlag sind fast ausverkauft. Sie sind aber als Taschenbuch und eBook neu aufgelegt.

AnthologieHrsg. Lirot & Schlueter
Anthologie
Hrsg. Lirot & Schlueter

Mit Schirm, Charme & Pistole

Autogramm PM

»Ich verstehe, dass Ihnen Ihr Tod momentan etwas ungelegen kommt, bitte verzeihen Sie.“

Auch bei Mord verlieren die Briten nie die Contenance, sie bleiben stets höflich. Gewalt gerne, aber wenn es sich einrichten lässt, bitte nicht zum Fünf-Uhr-Tee.

Distinguiert und stilvoll lassen mehr als zwanzig deutsche und britische Autorinnen und Autoren in London, Oxford, auf schottischen Schlössern und an anderen Schauplätzen Menschen um die Ecke bringen. Und immer zur großen Freude der Leser. Ein wahres Vergnügen, isn’t it?

Mit Peter Lovesey, Susan Moody, Janet Laurence, Martin Edwards,
Jean Bagnol, Tatjana Kruse, Ralf Kramp, Thomas Kastura, Alexander Pfeiffer, Regula Venske, Nina George und vielen anderen Ladies & Gentlemen. Unauffällig beobachtet von Lirot & Schlueter.

Der Clou und etwas sehr Besonderes:
ein Gruß an alle Leser von Patrick Macnee persönlich!

Buchtrailer

AnthologieHrsg. Lirot & Schlueter
Anthologie
Hrsg. Lirot & Schlueter

Drückermorde

13 Haustürgeschäfte, die böse ausgehen… Was so alles passieren kann, wenn die Avon-Beraterin zweimal klingelt und die Bürstenverkäufer abgewiesen werden… hier steht’s drin. Und das Cover hat ein Foto aus einem Film von Fritz Lang.

Die Story von Hughes Schlueter: Bürsten, Bauch und Busenwunder
Im Deutschland der Sechziger Jahre versuchen sich Theodor Überzwerch und sein Partner Timmy im ambulanten Tinkturenverkauf mit überschaubarem Erfolg. Gegen Busenwunder Tilly mit ihrem Koffer voller Unterwäsche haben sie einfach keine Chance. Bis sie zum Haus des Mannes mit der madigen Haut kommen…

Buchtrailer

AnthologieHrsg. Lirot & Schlueter
Anthologie
Hrsg. Lirot & Schlueter

Luxemburger Leichen

Luxemburg, das Musterland der EU, ist international – bis zum Anschlag. Gleichzeitig gilt es als beschaulich und lebensfroh. Und reich. Das lockt nicht nur ehrenwerte Menschen an, sondern auch jede Menge Gesindel:

Bombendrohung im Bankenviertel, Terror im Kernkraftwerk, Showdown auf dem Stadtfriedhof, Agentenjagd im Palast, Politmassaker, Brisantes, Böses und Mörderisches. Alles drin. Deutsche und luxemburgische Autoren. Und ein Vorwort der luxemburgischen Ministerin für Kultur und Justiz.
 
Die Story von Hughes Schlueter:
Die Glückskekse des Doktor Mabuse.
Kurzkrimiin Anthologie
Kurzkrimi
in Anthologie

Charlie und die Tofu-Fabrik

Kurzkrimi
in: Tod & Tofu, Anthologie mit Kurzkrimis (Hrsg. Elke Pistor)

Journalist Charlie Harker sucht seinen verschwundenen Bruder. Mit einer vollgepackten Aktentasche und einem ungeheuerlichen Verdacht bricht er auf von München zur geheimnisvollen Tofu-Fabrik des Konzerns LADURAC. In den Bergen. Dunklen Bergen. Sehr dunklen Bergen. Und plötzlich flattert da was…
 
Kurzkrimiin Anthologie
Kurzkrimi
in Anthologie

Sag‘ nochmal, dass ich nichts tauge

Kurzkrimi
in: Wenn der Tod lachen könnte, Anthologie mit Kurzkrimis (Hrsg. Sophie Sumburane)

Mit zwei Geschichten, die unbedingt zusammengehören:
 
Eva Lirot: Irgandwann sieht mir jeder ins Auge
Der  Tod hat die Nase voll. Sein Laden läuft nicht mehr. Und sein Stellvertreter, eine echte Null, bekommt nicht mal eine anständige Seuche hin. Zeit für einen Urlaub…<br>
 
 
Hughes Schlueter: Sag‘ nochmal, dass ich nichts tauge
Der Stellvertreter hat nur eins im Sinn: er möchte Tod anstelle des Tod werden. Und so spinnt er eine ausgefeilte Intrige. Der Köder: die junge Praktikantin, die das damals mit der Titanic gar nicht schlecht geschaukelt hat…
Kurzkrimiin Anthologie
Kurzkrimi
in Anthologie

Badeleiche in Bunnywood

Kurzkrimi
in: Ostermorde (Hrsg. Martina Arnold), Februar 2018

Inspiriert von Osterspaziergang, Faust, Der Tragödie erster Teil (JWG):
Hugo M. Höffner, Inhaber des Hasenclubs Bunnywood treibt im Pyjama in seinem Pool, die Kapitänsmütze neben ihm.
Hauptkommissar Faust und Assistent Wagner ermitteln. Aber jemand ist ihnen immer einen Schritt voraus:
Magarethe Stoph, LS Versicherungen
Kurzkrimiin Anthologie
Kurzkrimi
in Anthologie

Das Rezept

Kurzkrimi
in: Giftmorde II, Hrsg. Andreas M. Sturm

Wir sind im Mittelalter. Der Sohn der unansehnlichen Brunnenputzerin Anni muss mitansehen, wie die Dorfbewoner sein Elternhaus niederbrennen. Jahrhunderte später kommt der Koch Antoine Fontaine mit geheimen Rezepten in ein Restaurant, das genau an dieser Stelle steht…
Kurzkrimi in Anthologie
Kurzkrimi
in Anthologie

Der schöne Schein

Kurzkrimi
in: Weihnachtsmorde, Anthologie mit Kurzkrimis, Hrsg. Andreas M. Sturm

Ein bankrotter Makler, eine reiche Erbin und ein dubioser Anruf vom Anwalt… so beginnt ein Weihnachtsfest in Bad Homburg v.d.H.
Kurzkrimi mit Eva Lirotin Anthologie
Kurzkrimi mit Eva Lirot
in Anthologie

Cocktail für zwei Leichen

Kurzkrimi
in: Cocktail-Leichen, Hrsg. Thomas Kastura

Earl Grey, der Killer von eigenen Gnaden ist zurück. Und diesmal in einem englischen Pub. Und schon wieder hat er etwas falsch verstanden…
Kurzkrimi mit Eva Lirotin Anthologie
Kurzkrimi mit Eva Lirot
in Anthologie

MAYDAY!

Kurzkrimi
in: Mörderisches Moseltal, Anthologie mit Kurzkrimis, Hrsg. Ralf Kramp

Wie beschaulich die Mosel fließt. Insbesondere am Deutschen Eck. Nur… was ist das für ein Hals, der sich da aus dem Wasser reckt? Etwa das Moselmonster? Nicht ganz. Wie es dem verrosteten chinesischen U-Boot Kung Hu gelingt, die Schleusen zu überwinden und warum es ein Hotel im luxemburgischen Remich überfallen soll… exklusiv in dieser Anthologie.

Wer den chinesischen Rapper von eigenen Gnaden, GOD ZYLLA, aus Im Feuer liebgewonnen hat (soweit möglich) wird ihn hier wieder treffen.

LIROT & SCHLUETER ziehen hier alle Register an der Slapstick-Orgel und gehen schon mal auf Schnorcheltiefe…

Kurzkrimi/Satirein Anthologie
Kurzkrimi/Satire
in Anthologie

Interview mit Jack Ennen

Kurzkrimi
in: Hasta la vista Johnny, Texter iwwer Kino a Film, Hrsg. Walferdingen)

Claude Echternach, Top-Redakteur und des Fernsehens Geheimwaffe, wenn es um die elegante und stilsichere Synthese von investigativem Journalismus und brisanten Boulevard-Themen geht, trifft heute auf eine lebende Legende: Jack Ennen, Luxemburgs bekanntesten und erfolgreichsten Filmproduzenten. Aber, … ist er das wirklich?
 
Limitierte Auflage, konventionelle, handvergrößerte Portraitaufnahmen von Christian Mosar.
KettenkrimiJahrbuch Syndikat
Kettenkrimi
Jahrbuch Syndikat

Ein Jammer

Kettenkrimi
in: Secret Service 2012, Jahrbuch Syndikat

„Ein Jammer, Cornelius, wir werden nie wieder eine Lysistrata wie sie erleben dürfen!“
Das ist der erste Satz des Kettenkrimis, bei dem HS anfangen durfte. Zwei Teams aus Autorinnen und Autoren des Syndikats haben gegeneinander angeschrieben. Spektakulär und haarsträubend.

KettenkrimiJahrbuch Syndikat
Kettenkrimi
Jahrbuch Syndikat

Die neue Achse des Bösen

Reisebericht
in: Secret Service 2013, Jahrbuch Syndikat

„Wie machen wir’s mit den Reden?“
„Ich begrüße alle Gäste sehr herzlich, sage ein paar Worte zum Anlass, dann können Sie etwas erwidern und ich eröffne dann das Buffet.“
„Phantastisch – dann werde ich den Erben die Nachricht überbringen und die Gästeliste zusammenstellen. Excel ok? Prima! Herzlichen Dank für alles! – Oh, und bitte meine Empfehlungen an Herrn Westerwelle!“

HS berichtet über die Organisation und Durchführung von Krimi DeLuxe 2012, dem ersten deutsch-luxemburgischen Krimi-Festival. Kein Ferienaufsatz á la „Mein schönstes Reiseerlebnis“, sondern so, wie es wirklich war. Vom Empfang der Deutschen Botschaft bis zum verzappelten Video-Interview.

PostkartenkrimiJahrbuch Syndikat
Postkartenkrimi
Jahrbuch Syndikat

Postkartenkrimi

Postkartenkrimi
in: Secret Service 2014, Jahrbuch Syndikat

In diesem Jahr ist ein Postkartenkrimi drin. Den man eben textmengig auf eine Postkarte geschrieben bekommt. Wenn man schöne große Buchstaben malt, passt er auch auf eine Rolle Küchenkrepp, da will ich mich jetzt nicht so festlegen.

Ich würde ihn ja gerne hier veröffentlichen. Aber steigt mit zu Recht der Verlag auf’s Dach. Und es gibt noch einen Grund:

Dieser Text „funktioniert“ nur auf Papier.

Ja, ist so. NUR auf Papier. Gedruckt muss der Text sein. Kein Pixel. Nein. Auch nicht irgendein Retina-Kram. Drucktinte auf Papier. Neugierig geworden. Klar. Hihi!

Die obigenKurzgeschichten
Die obigen
Kurzgeschichten

Charlie und die Tofu-Fabrik

 

Sechs Kurzgeschichten als Sammlung für den eReader zum Gruseln und Grinsen: „Charlie und die Tofu-Fabrik“, „Sag‘ nochmal, dass ich nichts tauge“, „Die Glückskekse des Doktor Mabuse“, „Dixiland“, „Interview mit Jack Ennen“ und „MAYDAY!“. 

Charlie Harker will das Verschwinden seines Bruders Jonathan aufklären und reist dazu in die Berge zur einsamen Fabrik von „LaDurac“ – doch was er findet, übersteigt selbst seine Fantasie | Die rechte Hand des Todes will putschen und selbst den Laden übernehmen – kann das gut gehen? | Der Oberschurke Doktor Mabuse verschickt Glückskekse – oder will er in Luxemburg die Formel für eine Superwaffe finden? | 3 Killer auf beschränktem Raum in Aktion – oder sind es gar die Killer, die beschränkt sind? | Luxemburgs bekanntester Filmproduzent plaudert aus Hollywood – und redet sich um Kopf und Hosenlatz | Ein schrottreifes chinesisches U-Boot mit desolater Waffenlage und seltsamem Auftrag dieselt die Mosel hoch. Wird die Mission vollendet – oder ist der Riesling stärker?
Kurzkrimi
Kurzkrimi

Dixiland

Kurzkrimi
in: Kurzer Prozess, Dostojewskis Erben, Brücken Verlag

Ein Franzose, ein Schweizer und ein Koreaner – eingeschlossen auf engstem Raum… und ein gemeiner Mord mit der Drahtschlinge.
Kettenkrimi
Kettenkrimi

Agenten-Roulette

Kettenkrimi
in: Agenten-Roulette, Dostojewskis Erben, September 2012

16 Autoren – 4 Tote… und ein fettes Schwein.
Dostojewskis Erben – AutorInnen im Literaturhaus Wiesbaden haben ihren ersten Kettenkrimi geschrieben.
Die Ouvertüre stammt von HS: Wer ist Parzival? Warum zögert das fette Schwein vor den Toilettentüren? Wie überzeugt der Silberne Toni seine Begleitung, nachher mit auf’s Hotelzimmer zu kommen.
Aber: … wird er es überhaupt erreichen?