Skip to content
Menu

Herzlich willkommen bei Hauke Schlüter

Hauke Schlüter schreibt seit über 30 Jahren, auch unter Pseudonym, Fachtexte und Belletristik. Er hat über 20 Bücher geschrieben, herausgegeben oder Beiträge dazu geliefert und für die ARD/Hessischer Rundfunk und die F.A.Z sechs Jahre lang den Frankfurter Buchmessse-Krimi mit Autoren aus dem Gastland produziert.
Er ist Mitglied der IACW – International Association of Crime Writers und der ITW – International Thriller Writers.

Neuerscheinung März 22 Zehn Gäste und ein Mord | Murder Mystery

Taschenbuch und eBook<br>Dryas Verlag, Hamburg

Taschenbuch und eBook
Dryas Verlag, Hamburg

Ein Mord in einem gläsernen Raum und zehn Verdächtige auf einem englischen Landsitz – wer hat Craig Lloyd getötet?

Kleos Henry Mehlos und Joanna Santow von der Hyde Park Agency sind eingeladen auf Lansdowne Manor in Wimbledon. Der Chef von SPHEREGLOBE, eines hoch bewerteten Start-up-Unternehmens stellt ein sensationelles digitales Produkt vor. Mitten in seiner Key Note stirbt er live unter den Augen von Millionen Zuschauern aus dem Internet.

Auf dem prächtigen Herrensitz mit Ballsaal, Park und Wintergarten ermitteln Mehlos & Santow zwischen Lordschaften, Influencern und exzentrischen Persönlichkeiten. Alle haben etwas zu verbergen. Und welche Rolle spielt der Butler?
Für Gentleman Mehlos und die hinreißende Santow werden die zwei Tage auf Lansdowne zu einer Spurensuche voller Geheimnisse und Überraschungen – oder wie sie selbst sagen würden:
„Sind Sie sicher, dass Anagramme wichtig sind, Mehlos?“
„Elementar, Santow.“

Nicht mehr lang:

Zum Verkauftsstart am 21. März 2022 wird hier der Buchtrailer Premiere haben. Voller Spannung und in Cinemascope. Mit echten Schauspielern und Hollywood-Glamour. Und schon vergehen die 1:36 min wie im Flug. Am besten schon mal ein Popcorn besorgen.
Und dann dreht sich alles um die Frage:
Wer hat Craig Lloyd getötet?

Mit ARD/HR und der F.A.Z. Die Frankfurter Buchmesse-Krimis

Home

Von 2012 bis 2015 habe ich mit Eva Lirot und der ARD/Hessischer Rundfunk den Frankfurter Buchmesse-Krimi produziert; ab 2015 mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
Die Vorgabe war, dass immer ein Teil der Handlung auf der Messe selbst spielte.

Wir hatten meistens eine weitere Autorin und einen Autoren aus dem jeweiligen Gastland eingeladen, einen Vierteiler mit uns zu schreiben, der dann an vier Tagen der Buchmesse nacheinander veröffentlicht wurde. 

„Natürlich muss unser Gastland Finnland zuvorkommend behandelt werden, meinte unsere Redakteurin eines Tages, „der Mörder darf kein Finne sein.“
Und schneller als man Uusikaupunki sagen kann, war der Titel der Buchmesse-Krimis für 2014 gefunden.

Hier der Trailer und der komplette vierteilige Krimi als Hörbuch, gelesen von Klaus Krückemeyer.

 

ARD Buchmesse-Krimi 2014 | Hörbuch

Der Mörder darf kein Finne sein

Trailer zum Buchmesse-Krimi mit Gastland Finnland

Home
Home
Noch verfügbar auf faz.net. Bild klicken.
Home
Home
Noch verfügbar auf faz.net. Bild klicken.